CD4_6702

Hmmm, das Frühlingswetter lässt wohl jetzt erstmal wieder ein wenig auf sich warten (zumindest hier oben im Norden). Aber was macht man, wenn es draußen nass, grau und kalt ist? Das wäre doch eigentlich mal der perfekte Zeitpunkt um  die eigenen vier Wände hübsch umzugestalten oder um einfach nur ein paar neue Akzente zu setzen. Was meint ihr?

Ich wollte zum Beispiel schon länger eine Ecke in unserem Wohnzimmer mit etwas Besonderem füllen, aber leider fehlte mir sehr sehr lange die passende Idee. Es musste etwas Größeres sein und etwas, dass sich meinem Gemütszustand bzw. der Jahreszeit hervorragend anpassen kann 😉 Und dann bin ich auf die Idee mit dem Wandelbaum gekommen!

Ok, ihr denkt jetzt bestimmt: „Und was genau soll das sein?“ Das ist eigentlich ganz einfach. Erst einmal drapiert ihr ein paar hübsche Zweige unterschiedlicher Größe in einer Vase zurecht. Schon hier könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Ihr könnt eine ganz normale Blumenvase aus Glas nehmen oder ein bemaltes Einweckglas oder eine große Weinflasche oder oder oder….. Ich habe mich für eine einfach Glasvase entschieden, diese aber mit einem geflochtenen Juteband verschönert.

An die Zweige selbst könnt ihr nun alles ran hängen, was euch gefällt, vielleicht etwas passendes zur Jahreszeit (Ostereier, Weihnachtskugeln, ….) oder einfach nur etwas kunterbuntes Selbstgebasteltes!

Meinen Wandelbaum habe ich zur Zeit relativ schlicht geschmückt. Es hängen selbstgebastelte Papierrosen und -herzen drin. Wie ihr die Rosen und Herzen nachbasteln könnt, erfahrt ihr weiter unten.

CD4_6712

Um diesen Vintage-Look zu bekommen, könnt ihr direkt alte Buchseiten benutzen oder einzelne Papierseiten einfach doppelseitig mit einer selbstgebastelten Vorlage ausdrucken. Jetzt müsst ihr drei Blüten aufzeichnen und ausschneiden. Wie die Blüten ungefähr aussehen müssen, seht ihr in dem Bild etwas weiter unten. Die drei Blüten schneidet ihr anschließend in verschieden große Teile. Die erste Blüte schneidet ihr nur einmal bis zur Mitte ein. Aus der zweiten Blüte schneidet ihr ein Blatt raus und aus der dritten Blüte zwei Blätter. Jetzt müsstet ihr insgesamt fünf Blütenteile haben.

CD4_6694

Nun fangt ihr an die einzelnen Teile zusammen zu drehen. Ihr könnt die einzelnen Blüten zum Beispiel mit Klebeband fixieren. Die Blätter biegt ihr ein wenig nach hinten oder rollt sie mit einem Bleistift etwas ein.

CD4_6695

Abschließend verklebt ihr die einzelnen Blütenteile miteinander. Ich habe hierfür etwas Heißkleber benutzt.

CD4_6699

Da mir Rosen alleine zu wenig waren, habe ich noch Papierherzen gebastelt. Dazu habe ich immer sechs Herzen ausgeschnitten und jeweils mit einer Seite an das nächste Herz geklebt. Zum Aufhängen habe ich etwas Bast verwendet und diesen mit Heißkleber an den Herzen befestigt.

CD4_6707

Achso, die Herzen habe ich auch direkt mit Heißkleber an die Zweige angeklebt.Und fertig ist mein Wandelbaum!

CD4_6710

Wie würdet ihr euren Wandelbaum schmücken?

Habt alle eine schöne Woche!

Eure Tina

Written by Tina

Leave a Comment