CD4_8073

Hallo ihr Lieben,

hattet ihr ein schönes 1. Adventswochenende? Bei mir stand dieses Wochenende ganz im Zeichen des Kekses :)

Jedes Jahr wieder unterliege ich an mindestens einem Wochenende vor Weihnachten einem kleinen Backwahn. Dieses Wochenende war es wieder so weit. Und ich habe es nach der Backsession sogar noch geschafft Fotos zu machen. So kann ich euch heute schon die Ergebnisse präsentieren. Vielleicht findet ihr ja noch das ein oder andere Rezept, das euch gefällt und welches euch zum Nachbacken inspiriert.

Schokoladencookies mit Meersalz und Olivenöl

CD4_8069

  • 120ml Olivenöl
  • 220g Zucker
  • 2 Eier
  • 80g Mehl
  • 80g Kakaopulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 Päckchen Natron
  • 1 TL heißes Wasser
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250g Schokoladen-Chips

Zunächst das Olivenöl mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann nach und nach jeweils ein Ei dazu geben bis alles gut vermischt ist. Nun den Kakaopulver, das Mehl und das Salz hinzugeben. In einer kleinen Schüssel das Natron in dem heißen Wasser auflösen und anschließend zu dem Teig geben. Nun noch die Schokoladen-Chips unterheben und dann den Teig für mindestens 30min kühl stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backbleck einzelne Kugeln des Teigs geben und dann die Cookies für 10min backen. Anschließend auf dem Backpapier auskühlen lassen.

CD4_8066

Cranberry Cookies

CD4_8075

Cookies

  • 350g Mehl
  • 1 Päckchen Natron
  • 1 Prise Salz
  • 220g Butter
  • 220g Zucker
  • 220g Muskovado-Zucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 200g weiße Schokoraspeln
  • 150g getrocknete Cranberries

Frosting

  • 220g Philadelphia
  • 100g weiße Schokolade, geschmolzen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120g Puderzucker

Topping

  • 150g getrocknete Cranberries
  • 100g weiße Schokolade, geschmolzen

Als erstes müsst ihr die Butter mit dem Zuckern schaumig schlagen, nun die Eier nacheinander hinzugeben und anschließend die trockenen Zutaten langsam dazu rühren. Zum Schluss noch die Cranberries und die weiße Schokoladenraspeln untermischen und den Teig für mindestens eine Stunde kalt stellen.

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den Teig zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtem Backblech geben. Für ca. 12 min backen und dann gut auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr das Frosting vorbereiten. Dafür den Philadelphia mit der geschmolzenen Schokolade vermischen. Hier müsst ihr darauf achten, dass der Philadelphia Raumtemperatur hat. Nun den Vanilleextrakt zugeben. Und anschließend langsam den Puderzucker unterrühren. Falls euch das Frosting noch nicht fest genug ist, könnt ihr hier auch mehr Puderzucker verwenden.

Nun das Frosting auf den Cookies verteilen, die Cranberries drauf setzen und das Ganze mit der weißen Schokolade verzieren.

CD4_8073

Schoko-Himbeer-Sterne

CD4_8064

  • 200g weiche Butter
  • 120g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Ei
  • 250g Mehl
  • 180g gemahlene Mandeln
  • 20g Kakaopulver
  • 2 EL Rum
  • 150g Himbeerkonfitüre
  • 50g weiße Kuvertüre

Als erstes müsst ihr die Butter mit dem Puderzucker, dem Salz und dem Lebkuchengewürz vermengen. Anschließend das Ei unterrühren und das Mehl, die gemahlenen Mandeln und den Rum dazugeben und alles verkneten. Der Teig muss nun mindestens für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Den Teig ausrollen und Sterne ausstechen. Diese dann für ca. 9min backen. Die Sterne im Anschluss gut auskühlen lassen. Jetzt bestreicht ihr immer einen Keks mit Marmelade und setzt einen zweiten Stern oben drauf. Mit der geschmolzenen Kuvertüre könnt ihr die Sterne nun verzieren.

 CD4_8062

Kokosnuss-Kekse mit Salzkaramell

CD4_8079

  • 250g Butter
  • 220g Zucker
  • 1 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 360g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 3 Eier, leicht geschlagen
  • 250g Kokosflocken
  • 350g Karamellbonbons
  • 6 EL Sahne
  • 2 EL Meersalz

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend den Vanilleextrakt und das Salz hinzugeben. Zum Schluss noch das Mehl schrittweise untermischen. Jetzt müsst ihr kleine Kugeln formen. Diese taucht ihr dann erst in die leicht geschlagenen Eier und anschließend wendet ihr die Kugeln in den Kokosnussflocken. Dann auf einem Backblech verteilen und mit dem runden Ende eines Holzkochlöffels eine Mulde formen.

Nun werden die Kekse das erste Mal für 10min gebacken. Nach diesen 10min müsst ihr die Mulden nachdrücken und dann werden die Kekse erneut für 10min gebacken. Anschließend gut abkühlen lassen. Jetzt habt ihr Zeit das Karamell vorzubereiten. Dafür erhitzt ihr unter ständigem Rühren die Sahne und die Karamellbonbons in einem Topf. Das flüssige Karamell in die Mulden der ausgekühlten Kekse geben und mit Meersalz bestreuen.

CD4_8083

Ward ihr auch schon fleißig und habt Kekse gebacken? Was sind eure Lieblingskekse?

Viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen

Eure Tina

Written by Tina

Leave a Comment