CD4_4040

 

Ahoi ihr Lieben,

seid ihr gesund in das neue Jahr gestartet? Ich wünsche euch allen einen frohes und glückliches Jahr 2014. Auf das alle eure Wünsche in Erfüllung gehen mögen!

Wie habt ihr die Feiertage verbracht? Bei uns war es sehr entspannt! Aber was mir in dieser Weihnachtszeit etwas fehlte, waren Schnee und Winterspaziergänge. Wenn es so kalt ist, dann kann man sich nach langen Runden durch die Winterlandschaft so schön gemütlich auf dem Sofa mit Tee und Kakao aufwärmen. Ich habe mir gedacht, wenn der Wettergott uns schon keinen Schnee bringen möchte, dann zaubere ich mir selbst welchen 😉 Naja zumindest ein paar Schneeflocken sind es am Ende geworden! Seit ein paar Monaten bin ich fleißige Macarons-Bäckerin. Ich liebe diese kleinen süßen Dinger! Dieses Mal gibt es eine weiße Schokoladen-Füllung und die Schneeflocken als Topping oben drauf.

CD4_4035

Zutaten (für ca. 7 Macarons)

  • 45g fein gemahlene Mandeln
  • 75g Puderzucker
  • 1 Eiweiß (36g)
  • 10g Zucker
  • Lebensmittelfarbe (Paste)

Zutaten für die Ganache

  • 100g weiße Schokolade
  • 50g Konditorsahne

Zutaten für das Topping

  • ca. 250g Puderzucker
  • 1 Eiweiß

CD4_4057

Für die Macarons den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln abwiegen und durch ein Sieb geben. Das Eiweiß aufschlagen und den Zucker langsam zugeben. Wenn ihr eure Macarons einfärben möchtet, dann gebt ihr jetzt zu dem aufgeschlagenen Eiweiß ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe. Am besten eine Paste, da ansonsten die Konsistenz der Macarons nicht mehr stimmt. Ich habe hellblaue Farbe genommen, auch wenn man das auf den Bildern nicht vermuten würde. Irgendwie sind sie grün aus dem Backofen wieder raus gekommen :)

Wenn das Eiweiß fest ist, gebt ihr in drei bis vier Portionen die Mandel-Puderzucker Mischung dazu und hebt das ganze vorsichtig unter. Hier ist es wichtig nicht zu wenig und nicht zu viel zu rühren. Am Ende sollte es eine schöne fließende Masse geben. Diese Masse in einen Spritzbeutel mit großer Öffnung geben und dann einzelne Kleckse auf eine geeignete Unterlage geben. Ich habe mir mal eine Silikonmatte mit Kreisen gekauft, dann sehen die Macarons am Ende immer schön gleichmäßig rund aus. Das Backblech mit den Macarons ein paar mal auf die Arbeitsplatte klopfen, damit alle Luftblasen heraus kommen. 30 Minuten müssen die Macarons jetzt trocknen bevor sie für etwa 20 Minuten bei 140°C in den Backofen kommen. Die fertigen Macarons gut abkühlen lassen, bevor ihr sie vom Backpapier oder der Silikonmatte ablöst.

CD4_4037

Für die Ganache, die später zwei Macaronhälften miteinander verbindet, einfach die Schokolade mit der Sahne über einem Wasserbad schmelzen lassen und anschließend gut abkühlen lassen. Ihr könnt das ganze auch in den Kühlschrank stellen und dann wieder hervorholen, wenn die Macarons abgekühlt und bereit für die Fertigstellung sind.

Die Schneeflocken bestehen aus einer Eiweiß-Puderzucker Mischung. Dazu habe ich zu einem aufgeschlagenen Eiweiß nach und nach Puderzucker gegeben, bis das ganze eine angemessene Konsistenz zum Malen hatte. Zum Dekorieren habe eine Spritzflasche benutzt, weil ich darauf die dünnste Spritztülle hatte und so auch die kleinen Details malen konnte.

Vielleicht habt ihr jetzt auch Lust bekommen, diese kleine Verführung nach zu backen? Es lohnt sich auf jeden Fall!

Eure Tina

Written by Tina

    1 Kommentar

  1. Heike Reimers 6. Januar 2014 at 13:18 Antworten

    Deine Macarons sehen immer so toll aus. Ich weiß auch das die Leckereien die Du machst immer lecker sind.

Leave a Comment