Schoko Schneebälle

Ok, in Wirklichkeit hab ich keinen Kuchen sondern Kekse gebacken. Und das in einer wirklichen Backorgie. Gerade mit dem Flieger aus Chicago gelandet, musste ich den Tag irgendwie wach bleiben und was gibt es da besseres als sich mit Teig und Ausstechformen zu beschäftigen. Das Gute war, dass ich schon etwas vorgeplant hatte und das mit dem Einkaufen schon vor meinem Urlaub erledigt hatte. So konnte ich gleich starten! Dieses Jahr gibt es Zimtsterne, Lebkuchen-Tannenbäume, Schoko-Schneekugeln und Schokocookies. Die Rezepte findet ihr alle weiter unten.

 

Schokocookies mit Hershey’s Kisses

Schokocookies

  • 115 g Butter
  • 170g Zucker
  • 170g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Milch
  • 270g Mehl
  • 40g Kakao
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Prise Salz

Butter, Zucker, Rohrzucker und Vanillezucker gut vermischen. Eier und Milch hinzufügen und gut durchmischen. Mehl, Kakao, Natron und Salz mischen und nach und nach zur Butter-Zucker-Mischung geben. Anschließend kleine Bälle formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ca. 10min bei 175°C backen. Dann aus dem Backofen nehmen und sofort die Hershey’s kisses in die Mitte drücken. Gut abkühlen lassen.

 

Lebkuchen-Tannenbäume

Lebkuchen-Tannenbäume

  • 175g Honig
  • 75g Zucker
  • 25g Butter
  • 300g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Lebkuchengewürz

Den Honig zusammen mit dem Zucker und der Butter erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Das ganze anschließend abkühlen lassen. Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Ei und Lebkuchengewürz hinzugeben. Anschließend die Honig-Mischung in die Mitte gießen und mit Knethaken zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in Folie wickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Nach der Ruhezeit den Teig zwischen zwei Folien ausrollen, Förmchen ausstechen und mit einem Holzstäbchen ein Loch einstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 150°C 15min backen. Ich habe die Tannenbäume mit einem roten und grünen Lebensmittel-Stift bunt angemalt.

Zimtsterne

Zimtsterne

  • 400g gemahlene Mandeln
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 2 Eiweiß
  • 50g Mehl
  • 100g Puderzucker

Für die Glasur:

  • 2 Eiweiß
  • 1 EL Milch
  • 250g Puderzucker

Die gemahlenen Mandeln mit dem Zimt mischen. Den Zucker zusammen mit Eiweiß, Mehl und Puderzucker zu einem Teig vermengen. Anschließend in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig zwischen zwei Folien ausrollen und Sterne ausstechen. Für die Glasur Eiweiße steif schlagen und das Mehl zusammen mit dem Puderzucker nach und nach zugeben. Die Sterne mit der Glasur bepinseln und bei 170°C für 15min backen.

Schoko-Schneekugeln

Schoko-Schneebälle

  • 125g Zartbitterschokolade
  • 50g Butter
  • 75g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 4 Esslöffel Milch
  • Puderzucker

Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Das Ei und die Schokolade unterheben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit der Milch unter die Butter-Zucker-Mischung geben. Ihr müsst auf jeden Fall drauf achten, dass der Teig nicht zu flüssig sein. Sollte das der Fall sein, einfach etwas Mehl zugeben. Dann den Teig in Folie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nach der Ruhezeit kleine Kugeln formen, diese leicht flach drücken und anschließend in Puderzucker wälzen. Die Plätzchen bei 180°C 15min backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Written by Tina

Leave a Comment